Kurzinfo+Visitenkarte (PDF)   » HAUPTSEITE

Unternehmerdialog   Frauenrunde   Privatdialog

News   Themen   Frauen   Beratung   Service

Aha-Momente   Memos   Kaffee

Pater Anselm Grün

Pater Anselm Grün, Foto: kae Vortrag: „Wurzeln. Festen Halt im Leben finden.”
Der Saal und auch das Foyer sind brechend voll. Viele Menschen leiden heute unter Wurzellosigkeit. Sie leben nur in der Gegenwart, kreisen um ihre eigenen Probleme, ohne ihre Vergangenheit zu reflektieren. Der durch Bücher in Millionenauflage, Vorträge, Seminare uvm. bekannte Benediktinerpater hat etwas zu sagen. Er spricht frei, in einer einfachen und ruhigen, dabei eindringlichen Art: „Dieses Kreisen kann Menschen zerstören, Wurzellosigkeit ist ein Grund für Ängste und Depressionen.”

Pater Anselm spricht in Bildern und Gleichnissen aus der Bibel, aber auch anhand vieler Beispiele aus seiner praktischen psychologischen Begleitungsarbeit, schnörkellos, anschaulich und konkret. Seine Aussagen und Botschaften sind klar verständlich, strukturiert, gute Spannungsbögen halten die Aufmerksamkeit hoch. Man spürt, dass ihm Menschen wichtig sind, er sie positiv motivieren möchte. Er führt dem Publikum an üblichen Kindheitsmustern und Wahrnehmungen lebendig vor Augen, wie auch aus negativen Lebenserfahrungen und Lebenserinnerungen eigene wahre Stärken bewusst werden und entstehen können.

Pater Anselm schenkt Impulse und Denkanstöße, es lohnt sich und macht Freude, seinen interessanten und anregenden Ausführungen zuzuhören. Er bestätigt mich häufig in dem, was ich in meinen Lebensberatungen und rund um die tägliche Lebenspraxis Frauen wie Männern, Unternehmerinnen und Unternehmern immer wieder persönlich bewusst mache und ihnen erläutere, konkret anrege und empfehle.

Der Vortrag ist ein erstklassiges Plädoyer für gute „Fundamentarbeiten” an uns selbst. Nicht als Zeitvertreib, sondern um uns selbst dauerhaft gut, bewusst und stark für unser alltägliches Leben aufzustellen. Anselm Grün ist ein auffallend geerdeter Mensch, spricht klar verständlich und zugewandt auch in psychologischen Aussagen. Er nimmt die Anwesenden als Menschen an und mit - in angenehm einladender Art und Weise.

Kernaussagen

Halt und Kraft aus unseren eigenen Wurzeln ziehen.
Ob klare, trübe oder angefressene Wurzeln - viele Menschen haben ihre Wurzeln verloren oder sie sind sich ihrer nicht bewusst. Es ist wichtig, sich mit den eigenen Wurzeln bewusst in Berührung zu bringen, sich ihrer zu vergewissern, um Stärke und Kraft aus ihnen ziehen zu können. Immer wieder gibt es Situationen und Brüche im Leben, in denen es von besonderer Bedeutung ist, die eigenen Wurzeln, ihre Stärke und Kraft zu kennen, um wie ein Baum(stumpf) wieder ausschlagen und aufblühen zu können. Viele dieser grundsätzlich lebenswichtigen Wurzeln reichen in unser Elternhaus und unsere Kindheit zurück, können mitunter negativ belastet oder gestört sein. Es ist weder klug noch möglich, die eigenen Wurzeln abzuschneiden, ohne sich selbst zu beschneiden. Pater Anselm nennt hier z. B. den völligen Kontaktabbruch zwischen Kindern und Eltern, zeigt die negativen Konsequenzen dieses zumeist unklugen Tuns für beide Seiten auf.


Bertold Ulsamer sagt: „Ohne Wurzeln keine Flügel.”
Wer sich seiner Wurzeln bewusst ist weiß, was sein Lebensbaum braucht, um in seine ganz eigene Gestalt hineinzuwachsen. Gute Wurzeln helfen bei Verletzungen und durch Annahme einer Verletzung entdecken wir unsere Stärken. Pater Anselm verdeutlicht an konkreten, harten Praxisbeispielen, dass sich mit Achtsamkeit und Liebe auch tiefe Verletzungen aus der Kindheit weitgehend heilen lassen. Die Eltern waren nicht perfekt, niemand ist das. Er empfiehlt, das Gute zu sehen und anzunehmen, das Schlechte beim anderen zu lassen. Die Verarbeitung ist ein klärender Prozess, zu dem Trauer, Schmerz und Wut gehören, aber auch Akzeptanz und Loslassen. Pater Anselm spricht vom z. B. verletzten, übersehenen, benachteiligten, kleingemachten, ungeliebten inneren Kind in uns. Er empfiehlt Vergebung und Aussöhnung gegenüber denjenigen, die uns tief verletzt haben: „Schmerz und Wut zulassen, objektiv überlegen, was geschehen ist, vergeben, ohne zu vergessen - um loslassen zu können.” Dies alles sind entscheidende Schritte, stärken die eigenen Wurzeln und machen sie uns klarer bewusst. Auch Rituale sind wichtig und gehören zu unseren Wurzeln. So z. B. lieben es viele von uns, wenn Weihnachten „wie früher” gefeiert wird. Auch das stärkt unser inneres Kind.
(Anm.: Dr. Bertold Ulsamer ist Psychotherapeut in Freiburg)

Annahme unserer selbst und unserer Wurzeln: „Es lebt sich schlecht ohne Wurzeln.” Jeder hat in sich einen Raum der Stille, der an fünf Merkmalen erkennbar ist. Dazu gehört die Einsicht, dass man frei, heil und ganz, ursprünglich und authentisch ist. Diesen Ort in uns gilt es zu finden, um aus ihm Kraft zu schöpfen. Bewusst an unseren Wurzeln arbeiten, Verletzungen aufarbeiten und annehmen - so kann aus Kleinem ein starker Lebensbaum mit tiefen Wurzeln erwachsen, Verletzungen können in eigene Stärke umgewandelt werden. Hildegard von Bingen formulierte dazu dieses schöne Bild: „Wunden in Perlen verwandeln.”

Klar und stark

Es ist Grund legend, die eigenen Wurzeln zu pflegen.
Das Suchen nach unserem Platz im Leben: Unsere Einstellungen, unsere allgemeine Haltung, Freiheit und Vertrauen, Kraft, Mut und Zuversicht uvm. gründen in unseren eigenen Wurzeln. Es lohnt sich, diese etwas genauer zu betrachten und Pater Anselms Ausführungen zu beachten. Ich denke und bin mir sicher, dieses gilt für jegliche Situationen und Phasen unseres Lebens, also auch in Familie, Ehe, Partnerschaft, Job etc.

Mein gebetsmühlenartig wiederholter Satz „Alles fängt in Dir selbst an. Nirgendwo sonst.” basiert auf dem schlichten Wissen um die Wichtigkeit unserer Wurzeln. Aus ihnen ziehen wir Lebenskraft und Lebensfreude, Motivation, Zuversicht und Durchhaltevermögen. Gesunde, klare und starke Wurzeln sind Basics unseres Lebens, mit ihnen erledigt sich vieles „einfach so” und wie von selbst. In konkreten Lebensberatungen und Lebenspraxis setzen wir präzise an Wurzeln und Ursachen an, vieles ist Bauchsache und Wahrnehmung. Ich kenne keinen besseren und dauerhaft erfolgreicheren Weg als diesen. Gutes ist einfach einfach.

Pater Anselms Vortrag ist ein guter, tief gehender Impulsgeber. Die Anwesenden sind hellwach, denken mit und viele auch über sich selbst nach, wie anschließende Gespräche deutlich aufzeigen. Klasse!

 

Neue Artikel

 

Wunden in Perlen verwandeln.

Hildegard von Bingen

Aha-Momente   Memos   Kaffee

» Artikelkommentare

L(I)EBEN IST ANSTECKEND.

Im Miteinander machen es sich Menschen gerne unnötig schwer. Im Prinzip drehen alle an ähnlichen Rädern, leiden an Auswirkungen und sehen kaum gute Wege. Da können ein paar schlichte Wahrheiten, frische Ideen und Tipps Wunder bewirken. Es lohnt sich sehr.

Konkrete Lebensberatung für Frauen und Unternehmerinnen.

Job, Familie, Partnerschaft etc. ... seit über 20 Jahren berate ich Frauen jeden Alters, anerkannt gut und erfolgreich. Ich bewege sie „einfach so”, mache sie gelassener und stark. Richtig und gut, in meiner ruhigen und herzlichen Art. Dahinter steht ein pralles, oft beinhartes Leben und „so einen” wie mich findest Du nur selten. Für mich bist Du voll ok - so, wie Du eben bist.

Mir sind Menschen wichtig. Das spüren sie, fühlen sich angenommen, verstanden, sicher und wohl. Meine Beratungen sind Grund legend, bewusst, pragmatisch und zugewandt. Du wirst kleine und große Wunder erleben, dank viel Know-how und 40 Jahren Praxiserfahrung im Umgang mit Menschen aller Art. DU hast mich gefunden und das tut Dir gut. Gehen wir Deinen guten Weg. JEDE(R) kann es!

Klug und einfach das Richtige gut tun. Lebensberatung konkret.

Um fantastisch zu sein, musst Du nicht perfekt werden - Du musst es wollen. Darauf kommt es an, alles beginnt in Dir selbst. Gutes ist einfach einfach. Das ist so, damit liegst Du stets weit vorne. Dein Umfeld ändert sich mit Dir, Du wirst staunen. Ich helfe Dir.

E-Mail: info@mypos.de

MYPOS.DE Meine positiven Seiten.


webdesign by csle