Kurzinfo+Visitenkarte (PDF)   » HAUPTSEITE

Unternehmerdialog   Frauenrunde   Privatdialog

News   Themen   Frauen   Beratung   Service

Aha-Momente   Memos   Kaffee

Kommentar
Respekt kostet extra

VW-Mitarbeiter und Kunden bekommen ihr Fett ab.
Manchmal ist es schon bemerkenswert, wie sich gestandene Chefs in wenigen Worten hemmungslos, zielsicher und gekonnt selbst outen. Der Volksmund beschreibt es kurz und treffend so: „Der Charakter eines Menschen zeigt sich, wenn es unbequem wird.”

Der VW-Konzern holpert und rumpelt ein wenig so vor sich hin, steht vor größeren Umbaumaßnahmen. Die sind wohl auch notwendig, das ist mittlerweile allgemein bekannt. Weltweit will der Konzern nun bis zu 30.000 Stellen abbauen, alleine in Deutschland sollen ca. 23.000 Arbeitsplätze wegfallen. Dieser „Zukunftspakt” ist für die Belegschaft nicht nur schmerzhaft - schon diese Marketing-Bezeichnung werden viele als Hohn empfinden, die nun für sich selbst oder ihre Angehörigen bei VW keine große Zukunft mehr sehen. Solche Rosskuren passieren und das wissen wir alle, da muss man gemeinsam bestmöglich durch. Entscheidend ist, WIE man es konkret tut.

In einem Interview mit der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung” äußerte sich der VW-Konzernchef: „Der Volkswagen Konzern (...) hat Fett angesetzt” und bezeichnete die bald wegfallenden Arbeitsplätze als „Schlankheitskur”. Auch die deutsche VW-Kundschaft bekam ihr Fett ab. Sie denke und handle im Alltag zwar grün, bei der Elektromobilität allerdings habe sie „spitze Finger”. Für ihn sei dies ein „paradoxes Phänomen”, das er noch nicht so ganz verstanden habe: „Die Autoindustrie hat da nichts verschlafen. Am Angebot mangelt es nicht, sondern an der Nachfrage.”

Was der Konzernchef evtl. als „Offensive” versteht, wirkt schlicht als dummes Desaster.


Optimierbar: Respekt, Wertschätzung, Bodenhaftung.
Nachricht und Botschaft, Bauchgefühl und Wahrnehmung sind im Umgang von Menschen miteinander immer wieder interessant. Was sagt uns der VW-Vorstandsboss, wie denkt er über Mitarbeiter und Kunden? Seine Kernaussagen sind klar: „Die anderen sind schuld.” Auch Top-Manager haben ureigene Realitäten.

Wie werden die Adressaten diese vorweihnachtlichen Grußbotschaften vermutlich wahrnehmen?

  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
    Ihr seid das Fett, schwabbelt so rum und müsst weg, damit wir wieder schlank und fit sein können. Ihr behindert uns dabei, Ihr seid nur eine Last. Die, die bleiben dürfen, wissen nun auch ganz sicher, dass sie beliebig sind - und wie sehr ihr oberster Chef sie schätzt.
  • Kundinnen, Kunden, Interessenten
    Wir haben alles, was Ihr Euch wünschen dürft und unbedingt braucht. Wir wissen es ganz genau, aber Ihr Undankbaren merkt eh nichts mehr. Selbstverständlich seid Ihr schuld, wenn wir Absatzprobleme haben - wer denn sonst?! (Top-Manager irren nicht, ihr Credo.)

Genau so motiviert und gewinnt man Menschen, exakt so und nicht anders. Ich weiß nicht, wer bei VW das Personal zum richtigen Umgang mit Menschen berät oder schult. Ich weiß aber, dass bei einer US-Fluglinie einem zum Vorstellungsgespräch eingeladenen Piloten noch vor diesem Gespräch abgesagt und er wieder heimgeschickt wurde, weil er sich gegenüber einer Dame am Empfang arrogant und respektlos verhalten hatte. Diese Charakterschwäche alleine disqualifizierte ihn für weitere Fragen und den Job.


Ist doch klar: Menschen kosten - offen und verdeckt.
Die „fetten” VW-Mitarbeiter/innen haben die Botschaft ihres Chefs emotional genau verstanden und werden demgemäß handeln, die werte Kundschaft ebenso. Still und leise - oder nicht. Respekt kostet extra, ohne dass irgend etwas gewonnen wurde. Ein Top-Manager hat seinem Ego gehuldigt, der Preis dafür scheint ihn wenig zu stören. Ein teurer Patzer, der nicht in den Bilanzen ausgewiesen, aber im Ergebnis sichtbar wird. Glaubwürdigkeitsprobleme sind eine weitere Folge seiner Ego-Show, dieser Herr wird sich kaum öffentlich entschuldigen. Ein kluger Chef hält in Krisenzeiten seine Mannschaft mit im Boot, stärkt ihr emotional den Rücken. Das kostet ihn überhaupt nichts, nur ehrliche, glaubwürdige Menschlichkeit.

Nochmals: „Der Charakter eines Menschen zeigt sich, wenn es unbequem wird.”

Die Menschen haben verstanden. Wer so mit ihnen umgeht, muss die Folgen und die Kosten dafür tragen. Konsequent logisch, die Aussagen waren ein kommunikativer GAU für Volkswagen. In Unternehmen sollte man die einfachsten Regeln im guten Umgang mit Menschen aus dem FF beherrschen. Bei Nachholbedarf oder Lust auf ein Dream-Team mit entsprechenden Resultaten helfe ich gerne gut.

Merke: Solche emotionalen Tiefschläge wirken dauerhaft, sie sind wahre Aha-Momente für die Betroffenen. Die sehen und spüren die ungeschminkte Wahrheit, verinnerlichen sie für sich. Da wird mit wenigen Worten ein immenser Schaden für das Unternehmen angerichtet, einfach so. Ein paar richtig gute Worte dagegen hätten auch trotz misslicher Lage einen Motivationsschub auslösen können. Die Umstände sind, wie sie sind. Wie immer im Leben gilt es, einfach, richtig und gut damit umzugehen.

Momente können entscheiden, ich sage dazu stets: „Wenn es gilt, dann gilt’s.” Niemand ist perfekt und Menschen haben für sehr vieles viel Verständnis - für manches nicht. Dann werden sie komisch.

Menschen haben Emotionen. Kluge Unternehmerinnen und Unternehmer verstehen, leben das - exakt und im Detail. Zukünftig wird dies immer relevanter, sonst gehen die Guten oder kommen erst gar nicht. Es ist keine Kostenfrage - im Gegenteil. Es liegt nur am Wollen und am richtig guten Tun. Im Gegenzug bewegt sich vieles in den Menschen und im Unternehmen positiv. Wer hat keine Lust auf gute Laune?!

 

Neue Artikel

 

Bröömsen.

Wäre ein IKEA-Auto.

Aha-Momente   Memos   Kaffee

» Artikelkommentare

L(I)EBEN IST ANSTECKEND.

Im Miteinander machen es sich Menschen gerne unnötig schwer. Im Prinzip drehen alle an ähnlichen Rädern, leiden an Auswirkungen und sehen kaum gute Wege. Da können ein paar schlichte Wahrheiten, frische Ideen und Tipps Wunder bewirken. Es lohnt sich sehr.

Konkrete Lebensberatung für Frauen und Unternehmerinnen.

Job, Familie, Partnerschaft etc. ... seit über 20 Jahren berate ich Frauen jeden Alters, anerkannt gut und erfolgreich. Ich bewege sie „einfach so”, mache sie gelassener und stark. Richtig und gut, in meiner ruhigen und herzlichen Art. Dahinter steht ein pralles, oft beinhartes Leben und „so einen” wie mich findest Du nur selten. Für mich bist Du voll ok - so, wie Du eben bist.

Mir sind Menschen wichtig. Das spüren sie, fühlen sich angenommen, verstanden, sicher und wohl. Meine Beratungen sind Grund legend, bewusst, pragmatisch und zugewandt. Du wirst kleine und große Wunder erleben, dank viel Know-how und 40 Jahren Praxiserfahrung im Umgang mit Menschen aller Art. DU hast mich gefunden und das tut Dir gut. Gehen wir Deinen guten Weg. JEDE(R) kann es!

Klug und einfach das Richtige gut tun. Lebensberatung konkret.

Um fantastisch zu sein, musst Du nicht perfekt werden - Du musst es wollen. Darauf kommt es an, alles beginnt in Dir selbst. Gutes ist einfach einfach. Das ist so, damit liegst Du stets weit vorne. Dein Umfeld ändert sich mit Dir, Du wirst staunen. Ich helfe Dir.

E-Mail: info@mypos.de

MYPOS.DE Meine positiven Seiten.


webdesign by csle